WIR BERATEN SIE GERNE UNTER:
+49(0)8022-663640
Heli-Skiing
Wasatch Powderbird
Preis auf Anfrage

Wasatch Powderbird Guides, 1973 gegründet und eines der berühmtesten Heli - Skiing - Unternehmen der Welt, zeigt Ihnen die ideale Location mit perfektem Pulverschnee. Powderbirds Heliport, wo Ihr unvergessliches Abenteuer beginnt, liegt im Little Cottonwood Canyon, der zwischen den Skigebieten Alta und Snowbird von einer fantastischen landschaftlichen Idylle umgeben ist. Mit dem Hubschrauber begeben Sie sich zu den atemberaubenden Berggipfeln mit dem "Greatest Snow on Earth". Sie werden den ganzen Tag über die unglaublichen Weiten staunen, sich auf unberührten Abfahrten ganz der Natur hingeben und Erinnerungen für Ihr ganzes Leben in sich aufnehmen. Ihre Gruppe wird aus vier Gästen und einem Guide bestehen. Mit jeweils zwei zusammen fliegenden Gruppen bei 24 Gästen pro Tag sind über viele Jahre die besten Erfahrungen gemacht worden - beste Sicherheit und ganz persönlicher Service sind selbstverständlich. Die Guides von Wasatch Powderbird Guides wissen, wo sie den besten Schnee finden, egal, ob einen Tag oder mehrere Wochen nach einem Sturm. Verschiedenartige Skigebiete und jahrzehntelange Erfahrung gewährleisten Ihnen grenzenloses Skivergnügen und größtmögliche Sicherheit.

Sollte das Wetter einmal zu schlecht zum Fliegen sein, vertreiben Sie sich die Zeit einfach beim Skilaufen in den zehn umliegenden Skigebieten rund um Salt Lake City, zum Beispiel in Park City, Deer Valley oder The Canyons.

Kommen Sie mit Wasatch Powderbird Guides und machen Sie das Beste aus Ihrem Winterurlaub, hier mit uns im Hinterland der Wasatch Range mit dem Pulverschnee, der den ganzen Tag lang bleibt und mit Erinnerungen, die Ihnen ein ganzes Leben lang bleiben.


High Mountain ski

Buchungs- und Reisehinweise:
*Alle Preise beinhalten die zur Zeit gültigen Frühbucher-Specials und Ermäßigungen für Hotels/Apartments, Skipässe und Mietwagen. Stand 01.06.2014. Preise vorbehaltlich Änderungen durch die Leistungsträger und Verfügbarkeit. Die Skigebiete behalten sich das Recht vor, Angebote für Skipässe jederzeit widerrufen zu können. Ein Rechtsanspruch bei ausverkaufter Reise besteht nicht.


Empfehlungen aus erster Hand:
Ganz nach alter Tradition des Unternehmens, wurden und werden noch Heute, alle von uns angebotenen Zielgebiete von den Inhabern persönlich besucht, besichtigt und geprüft. So z.B. kümmert sich heutzutage unser Geschäftsführer, Herr Wolfgang Sareiter, um den Einkauf aller Leistungsträger in und um die Skigebiete in den USA. Als begeisterter Skifahrer, ehemaliger Ski-Rennläufer und Hobby Skilehrer hat er persönlich die meisten amerikanischen Skigebiete ausgesucht und getestet.


SO INDIVIDUELL WIE SIE
Hier finden Sie einen ersten Überblick der Skigebiete, die man als Skisafari kombinieren könnte. Generell, werden alle unsere Reisen individuell geplant und auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse hin maßgeschneidert. So haben Sie die Sicherheit, dass Ihre Reise in die USA ein perfektes Erlebnis ohne negative Überraschungen wird, und wir haben die Gewissheit, dass Sie jede Sekunde Ihres Aufenthaltes genießen können.

Kombi
Eine Reise nach Nordamerika hat fast jeder auf seiner Wunschliste – aber zum Skifahren? Das kann man doch auch hier. Klar, aber man kann das eine mit dem anderen Verbinden. Kombinieren Sie die Klassiker – Metropolen und Nationalparks – und verbinden Sie Ihre USA Reise mit einem Skiurlaub: San Francisco zur Jetlag Überrückung bei einer Reise in die Skigebiete am Lake Tahoe, Los Angeles und San Diego vor dem Trip nach Mamouth Mountain, Las Vegas und das Death Valley im Anschluss an Ihren Skiurlaub.

Utahs Canyons sind auch im Winter wunderschön, zum Wandern ist das Wetter dort im März oder April viel besser geeignet als im heißen Sommer.

Zahlungsinformationen & Reiseunterlagen:
Der Preis ist abhängig von der Verfügbarkeit der einzelnen Leistungen. Nach dem Empfang der Reisebestätigung wird eine Anzahlung von 30% des Landprogrammes (Heliskiing 50%) und 100% der Zusatzleistungen sowie tagesaktuelle Flugtickets und Frühbucher-Skipässe fällig. Die Restzahlung erfolgt 6 Wochen vor Reisebeginn. Wir empfehlen die Zahlung per Überweisung. Bei Zahlung per Kreditkarte (Visa oder MasterCard) wird eine Gebühr von 1,5 % des Reisepreises fällig. Die Reiseunterlagen & Vouchers schicken wir Ihnen ca. zwei - drei Wochen vor Reisebeginn zu.

Hinweise zur Zimmerbelegung -

Amerikanische Besonderheiten Das normale Hotelzimmer ist in der Regel ein einräumiges Zimmer mit eigenem Bad/Dusche/WC. Grundsätzlich gibt es bei den normalen Hotelzimmern nur eine Zimmerart, die als Einzel,- Doppel-, Dreipersonen- oder Vierpersonenzimmer gebucht wird.
Das Doppelzimmer ist als Twin oder Double Room buchbar. Der Twin Room verfügt über zwei getrennte Betten und der Double Room über ein großes Doppelbett. Auch wenn wir vom Hotel eine bestimmte Bettenaufteilung bestätigt bekommen, gilt das nicht als garantiert. Zusatzbetten, sogenannte Rollaways können Sie nur vor Ort gegen Zusatzkosten bekommen. Bitte berücksichtigen Sie das bei Ihrer Planung.
Besondere Zimmerarten sind z.B. Suiten oder Apartments mit mehreren Schlafräumen, Bädern und integrierten Wohnbereichen. Viele Resort und Lodges bieten zusätzlich die Unterbringung in freistehenden Chalets, Blockhäusern oder sogenannten Cabins an

Hinweis für Buchungen von 3 bzw. 4 Personen in einem Amerikanischen Doppelzimmer (die preiswerteste Zimmerbelegung)
Die Zimmerausstattung der nordamerikanischenHotels besteht in der Regel aus zwei Queensizebetten (ca. 140 cm breit) oder einem Kingsizebed ( ca. 200 cm breit). Bei Belegung mit 3 oder 4 Personen stehen gewöhnlich 2 Queensizebetten pro Zimmer zur Verfügung. Zusatzbetten (z.B. ausziehbare Couch oder Klappbett) sind, falls vorhanden, gegen Aufpreis vor Ort zu erhalten und zu zahlen. Beachten Sie bitte, dass bei einer Doppelzimmerbelegung mit 3 oder 3 Personen beengte Raumverhältnisse bestehen können und auch bei den Ablagemöglichkeiten gegebenenfalls mit Einschränkungen gerechnet werden muss.

Hinweis zum Flug
Die Flugtickets müssen innerhalb von 1 - 3 Tagen ausgestellt und bezahlt werden, die restlichen Reisekosten sind bis 4 Wochen vor Reisebeginn zu bezahlen.

Die Fluggesellschaften sind in bestimmten Ländern (z.B. USA) gesetzlich dazu verpflichtet, Buchungsdaten von Reisenden auf Verlangen den jeweiligen Einwanderungs- und Zollbehörden zugänglich zu machen. Diese Daten werden aus Sicherheitsgründen benötigt. Sollten Sie Ihre Zustimmung ausdrücklich verweigern, können wir Ihre Flugbuchung nicht ausführen !

Flughafensteuern, Aus- und Einreisesteuern, Sicherheitszuschläge, Start- und Landegebühren sind Kosten, die zu den eigentlichen Flugkosten gerechnet werden. Da diese Kosten erst bei Ticketausstellung genau berechnet werden können und auch wechselkursabhängig sind, berechnen wir Ihnen keine Pauschale, die womöglich höher als die tatsächlichen Kosten ist, sondern nur die tatsächlichen Kosten. Sollten sich hier relevante Unterschiede zum Angebot ergeben, behalten wir uns das Recht vor, höhere Taxen nachzuberechnen.

Ergänzend zu Absatz 4, Nr. 1-4 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Flugtaxen von diesen Bestimmungen ausgeschlossen. Diese Kosten werden von den Fluggesellschaften an uns weiter gegeben (Durchlaufposten) und fallen nicht unter die Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

Wie in unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen vermerkt, weisen wir Sie darauf hin, dass Flugtickets gesonderten Storno- bzw. Umbuchungsgebühren unterliegen.

Der Reisende ist für die Einhaltung der zum Zeitpunkt des Abflugs gültigen Einreise- und Gesundheitsbestimmungen für die USA und ggf. Transitländer selbst verantwortlich. Nähere Informationen zum Hotel, Verlängerungsmöglichkeiten sowie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen entnehmen Sie bitte unserer Webseite www.feuer-eis-touristik.de oder unseren Flyern.

Angebot erstellt von Wolfgang Sareiter (Feuer und Eis Touristik – Weißach), Tel. +49 (0) 8022 5420, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!